Kirche Kulkwitz

Die um 1200 im romanischen Stil erbaute Wehrkirche ist eine der ältesten Kirchen in Sachsen. Die Chorturmkirche mit Halbkreis-Apsis wurde als Quaderbau errichtet. Der Chor ist kreuzgratgewölbt, das gestreckte Schiff mit 2009 wiederentdeckter Kassettendecke flach gedeckt. An der Südseite befand sich lange Zeit ein vermauerter rundbogiger Eingang. Die Kirche war von Westen zugänglich. Der Altaraufbau von 1708 wurde mit der Kanzel aus dem Anfang des 17. Jahrhunderts verbunden. Im Jahre 1833 entschlossen sich die Einwohner, die Kirche „aus eigenem Antrieb“ zu erneuern. Die Außensanierung konnte 2009 abgeschlossen werden. Dabei wurde der vermauerte romanische Südzugang mit profiliertem Gewände wieder geöffnet.

In der ältesten Kirche unserer Kirchgemeinde werden außer am Heiligen Abend und am Martinstag Gottesdienste nach Bedarf gehalten.