St. Martin Lädchen

Das St. Martin-Lädchen ist unter der Telefonnummer 0162 / 7938 733 oder der E-Mail-Adresse info(at)sankt-martin-lädchen.de erreichbar. Es ist dienstags von 9.00 bis 12.00 Uhr und donnerstags von 14.00 bis 18.00 Uhr geöffnet. Unsere Adresse lautet Markt 11, Markranstädt.

 

Sommerschlussverkauf, Übergangsbekleidung, Spiele

Noch bis Ende August findet in unserem St. Martin-Lädchen Sommerschlussverkauf mit vielen tollen Angeboten statt. Wir schaffen Platz für neue Kleider und nehmen ab September gern Spenden mit Übergangskleidung und ab Oktober Winterkleidung an. Besonders Kinder freuen sich zudem über Spielsachen und Gesellschaftsspiele, die wir in der Adventszeit dann anbieten wollen.

Sie können Ihre Spenden gern während der Öffnungszeiten im St. Martin-Lädchen vorbei bringen und mit unserem Team und unseren Kunden ins Gespräch kommen.

 

Konzept und Geschichte:

Das St. Martin Lädchen betreiben wir seit Mai 2016 als eine Art Sozialkaufhaus für unsere Stadt. Unterstützt werden wir als Kirchgemeinde Markranstädter Land dabei von der Stadt Markranstädt. Das Lädchen bringt gut erhaltenen Kleidung, Hausrat und Spielsachen an ihren neuen Besitzer. Im St. Martin Lädchen wird greifbar, wie Geben und Nehmen Hand in Hand geht. Wir unterstützen bedürftige Menschen mit unserem Angebot verschiedenster gebrauchter Gegenstände. Dies alles zum erschwinglichen Preis. Das St. Martin Lädchen arbeitet nicht gewinnorientiert, die Einnahmen werden verwendet, um einen Teil der Mietnebenkosten, der Kosten für Verwaltung und Einrichtungsgegenstände zu decken.

 

Wir Suchen und Bieten:

Bekleidung, Haushaltswäsche, Schuhe, Taschen, Accesoires, Kinderbücher, Spielsachen (aus hygienischen Gründen keine Kuscheltiere), Elektronische Kleingeräte, Hausrat, Lampen, kleine Sportgeräte und vieles mehr

Größere Gebrauchtgüter wie zum Beispiel Möbel, Fahrräder, Elektrogroßgeräte, Lampen, Kinderwagen, … können wir aus Platzgründen nur als „Foto“ annehmen. Bitte sprechen Sie uns an.

 

Wer kann im St. Martin Lädchen einkaufen?

Uneingeschränkt (gegen Nachweis eines gültigen Bescheides und gültigem Personalausweis):

ALG II-Empfänger/-innen

1-€ Jobber/-innen

Empfänger/innen von Wohngeld

Empfänger/-innen von Kriegsopferfürsorge

Eingeschränkt:

Bürgerinnen/Bürger, die nicht zu diesen Zielgruppen gehören

 

Zum Herunterladen unseres Flyers klicken Sie auf das Bild!